Kinder haben Rechte

Kennst Du Deine Rechte?

In der UN Kinderrechtskonvention sind die Rechte für alle Kinder dieser Welt aufgeschrieben. In unseren Gesetzen sind natürlich auch Kinderrechte enthalten.

Wichtig ist es, sich über seine Rechte zu erkundigen und nachzufragen, welche Rechte ihr in bestimmten Situationen habt.

♦ Bildung

♦ Gesundheit,

♦ Mitsprache und Mitbestimmung bei allen Fragen, die Dich betreffen

aber auch

♦ das Recht auf Unterstützung durch einen Verfahrenspfleger, wenn Eure Eltern sich trennen wollen

♦ das Recht auf Kontakt zu beiden Elternteilen

interessieren Euch vielleicht.

Kinderrechte in die hessische Verfassung!

Pressemitteilung vom 11.08.2018

Der Deutsche Kinderschutzbund hat heute im Zuge der Informationskampagne zur Hessischen Verfassungsreform auf dem Königsplatz in Kassel über die Auswirkungen der vorgeschlagenen Verfassungsänderung in Sachen Kinderrechte informiert.

Gemeinsam mit dem Verein makista.de unterstützt der Kinderschutzbund die vorgeschlagene Verfassungsänderung und hat eine eigene Informationskampagne vorbereitet.

http://www.kinderrechte-hessische-verfassung.de (Externer Link)

„Kinder sind eigenständige Persönlichkeiten, aber keine kleinen Erwachsenen, daher benötigen sie einen besonderen Schutz“, sagt Dörte Wahlen vom Kasseler Kinderschutzbund und weiter “von der Verankerung der Kinderrechte in die hessische Landesverfassung erhoffen wir uns, dass die Umsetzung der Rechte von Kindern eine Selbstverständlichkeit im praktischen Alltag wird.“

Die Stadträtin des Dezernates für Jugend, Frauen, Gesundheit und Bildung, Anne Janz betont die Notwendigkeit den Focus auf Kinderrechte zu richten und unterstützt die Aktion des Kinderschutzbundes gern, „ vor allem das Recht auf Gewaltfreiheit und Bildung für alle Kinder liegen mir am Herzen, so Janz.“

Die Kampagne wird in Kassel als temporäres Netzwerk federführend vom Kinderschutzbund, dem Spielmobil Rote Rübe e.V. und der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Kassel koordiniert. Wahlberechtigte werden auf die Volksabstimmung am 28. Oktober aufmerksam gemacht und über die Möglichkeit die Kinderrechte in die hessische Landesverfassung aufzunehmen informiert. Beim Altstadtfest und weiteren Veranstaltungen wie Sommer- oder Stadtteilfesten wird die Kampagne von vielen freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe unterstützt.

Eine Koordinatorin des Kasseler Netzwerkes, Ina König, die Geschäftsführerin vom Spielmobil Rote Rübe e.V. sagt: „Der Wille der Kinder muss in allen Belangen, die sie betreffen berücksichtigt werden“. Die Rote Rübe arbeitet unter anderem in der Schule Am Wall, eine Kinderrechte Schule und hat dort unter dem Thema „Mehr Platz für unsere Rechte“, z.B. Kinderrechte-Stühle mit den Kindern gestaltet. Heute steht auf dem Königsplatz der Kinderrechte-Stuhl „Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt“.

Die Kinderbeauftragte der Stadt Kassel, Daniela Ritter, weist daraufhin, dass in Kassel schon seit rund 20 Jahren mit dem Kasseler Modell der projektorientierten Kinder- und Jugendbeteiligung gearbeitet wird und somit das Kinderrecht auf Beteiligung im Fokus der Arbeit des Kinder- und Jugendbüros steht. Sie hat heute die Kinderrechte im Taschenformat dabei – eine kleine Broschüre im Hosentaschenformat.

Demnächst werden die genannten Akteure ihre Kampagne im Jugendhilfeausschuss vorstellen, denn es gibt bis Oktober noch viel zu tun. Unter anderem plant der Kinderschutzbund gemeinsam mit vielen Akteuren in Rothenditmold den Stadtteil der Kinderrechte (darüber werden wir noch gesondert berichten) und die Rote Rübe hat mit Kindern der Schule Am Wall einen Kinderrechte-Film gedreht. Am 20. September zum Weltkindertag wird es ein stadtweites Spielfest mit zahlreichen Aktionen für Kinder rund um Kinderrechte geben. Die Erwachsenen werden gezielt angesprochen und auf die Volksabstimmung am 28. Oktober hingewiesen.

Auf die Frage, was die Aufnahme der Kinderrechte in die hessische Landesverfassung ändern würde, antworten Wahlen, Ritter und König einstimmig: „Die Kinderrechte haben eine größere Aufmerksamkeit, sie werden bewusster wahrgenommen, die Achtung vor ihnen steigt und die Grundlage unserer Arbeit ist verankert in der Landesverfassung.

Dörte Wahlen, Geschäftsführerin Deutscher Kinderschutzbund OV Kassel e.V.

Wir haben RECHTE !!

© DKSB / Susanne Tessa Müller

Und wie ist es mit dem Recht auf gewaltfreie Erziehung, auf Unterstützung bei Gewalt durch andere?

Und was für Rechte hast Du, wenn Du Zeuge einer Straftat geworden bist?

Informiere Dich bei der Rechtsberatung des Deutschen Kinderschutzbundes oder einem Anwalt.

Mehr erfährst Du auch unter Links für Kids

Ombudsstelle für Kinderrechte in Hessen

Ruf uns an oder schreib uns eine Mail - wir sind gerne für dich und deine Fragen da. Deine Anfrage wird selbstverständlich ganz vertraulich behandelt.

Übrigens: Die Beratung und Unterstützung durch die Ombudsstelle ist für dich kostenfrei!

 

Für weitere Infos bitte auf das Logo klicken: Ombudsstelle für Kinderrechte in Hessen

Informationskampagne zur Hessischen Verfassungsreform in Kassel am 11.08.2018

Fotoquelle: http://www.verfassung-hessen.de/
Fotoquelle: http://www.verfassung-hessen.de/